Baby-Quilt-Tutorial (7): Wie das Quiltsandwich geheftet wird.

Bis jetzt haben wir ja im eigentlichen Sinne nur eine Patchworkdecke genäht. Damit daraus ein Quilt wird, benötigen wir noch den Rückseitenstoff und das Volumenvlies.

Für den Stoff der Rückseite nehme ich den gleichen wie für die Elefanten-Zwillingsquilts, Bio-Baumwoll Sweatshirt Fleece in Natur von fabric.com. Obwohl der Stoff leicht stretchig ist, hat er sich in der Verarbeitung als sehr geeignet erwiesen. Tatsächlich bildeten sich bei diesem Stoff weniger Falten beim Quilten.

k-Basting1

Der Rückseitenstoff wird mit gebügelt und mit Malerkrepp faltenfrei auf dem Boden oder auf einen großen Tisch fixiert. Danach wird das Volumenvlies daraufgelegt und auch hier alle Falten ausgestriffen. ich habe diesmal das Baumwollvlies 277 von Freudenberg ausprobiert und finde es etwas dünn. Ist vielleicht Geschmackssache aber 8mm sind das an den meisten Stellen nicht. Einen Versuch ist es wert. Für die anderen Quilts habe ich bisher das Baumwollvlies von Westfahlenstoffe verwendet. Das hat mir besser gefallen, war aber relativ schwer zu verarbeiten beim Quilten.

k-Basting2

Auf die beiden Lagen wird jetzt das glatt gebügelte Top gelegt und ordentlich glatt gestriffen. Es dürfen keine Falten mehr vorhanden sein in keiner der drei Lagen.

k-Basting3

Jetzt kann geheftet werden. Um die drei Lagen vor dem Quilten fest zu verbinden gibt es unterschiedliche Methoden. Man kann mit einem groben Faden heften, mit Basting-Spray die Lagen verkleben oder mit Sicherheitsnadeln arbeiten. Letzteres ist meine bevorzugte Methode. es gibt spezielle gebogene Sicherheitsnadeln für das Quilten.

k-Basting4

Die Nadeln werden durch alle drei Lagen befestigt. Damit beim Schließen der Nadeln die Stofflagen nicht hochgehoben und verschoben werden, gibt es einen Trick. Man kann ein Werkzeug namens Kwik Klip nehmen oder wie ich eine Häkelnadel. An der Stelle, wo die Spitze der Nadel wieder nach oben kommt, wird das Werkzeug positioniert und dann muss die Sicherheitsnadel nur noch nach unten gedrückt werden und rastet wie von selbst ein.

k-Basting5

k-Basting6

Fertig und geschlossen, das wiederholen wir jetzt gefühlte 1000 Mal (Scherz). Das ist etwas aufwändig aber es lohnt sich gut zu Heften, beim Quilten zahlt es sich dann aus.

k-Basting7

k-Basting91

Zwischen den Sicherheitsnadeln sollte ein Abstand von höchstens einer Handbreit sein (bzw. eine Faust dazwischen passen). Zu dicht ist beim Quilten hinderlich, zu weit auseinander, entstehen Falten auf der Rückseite.

k-Basting8

So sieht der fertig geheftete Quilt aus. Es soll kein regelmäßiges Muster entstehen, damit der Stoff keine Chance hat, sich beim Quilten in einer Richtung zu verschieben.k-Basting9

So, nachdem jetzt fleißig geheftet wurde, kann im nächsten Schritt gequiltet werden. Das geheftete Sandwich kann so aufgerollt und aufbewahrt werden, bis es zum Einsatz kommt.

Im nächsten Teil des Tutorials geht es also um die wesentliche Sache, das Quilten.

Ich würde mich über Kommentare freuen, wie euch mein Tutorial bisher gefallen hat. Habt ihr Verbesserungsvorschläge. Sollte ich etwas noch ausführlicher besschreiben, fehlt noch eine Erklärung für etwas?

Hat sich eine(r) schon überlegt nach meinem Tutorial einen Baby-Quilt zu nähen? Welche Quilttechnik würde euch interessieren? Im Nahtschatten mit dem Obertransportfuß oder Freihandquilten mit dem Stopffuß?

Schreibt einfach was dazu 🙂

Bis zum nächsten Mal

Juchulia

3 Gedanken zu “Baby-Quilt-Tutorial (7): Wie das Quiltsandwich geheftet wird.

  1. Liebe Juchulia,
    ich bin dabei ein Baby-Quilt (aus zugegebenermaßen ziemlich großen Quadraten) zu nähen.
    Hatte mir überlegt für die Unterseite beschichteten Stoff zu verwenden, damit man die Decke auch mal ins Grüne entführen oder als abwischbare Wickelunterlage einfach umdrehen kann.
    Das Heften ist mit dem dickeren Stoff nicht besonders einfach (ich komme nicht durch, ohne das Sandwich anzuheben) und beim Nähen ist der Oberstoff plötzlich 10 cm länger. 😦 Habe also erst mal wieder aufgetrennt. Hast du einen Tipp für mich?
    Vielen Dank und viele Grüße
    Die Bärenmama

    Gefällt mir

Hallo, ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hinterlassen wollt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s