Baby-Quilt-Tutorial (6): Wie bringt man die Umrandung an?

Bei der Größenberechnung für meinen Quilt habe ich eine Umrandung (Border) von 7,5cm eingeplant. Der Rand dient der Betonung und Ergänzung des Musters. Die Farbauswahl der Einfassung ist besonders wichtig.

Merke: Die Farbe der Umrandung bestimmt den Gesamteindruck des Quilts. Wenn man also einen grünen Rand einplant, wird der Quilt zum Schluss ein grüner Quilt werden. Die Farben im Inneren treten dabei in den Hintergrund.

Hier ein Beispiel: Gleiches Muster

roter Quilt                                                                   blauer Quilt

k-Quilt 02 k-Quilt 01

Ein weißer oder schwarzer Rahmen betont das Innere wie ein Passepartout.

Für meinen Baby-Quilt nehme ich eine weiße Umrandung, da  ich es hier passend finde. Der Gesamteindruck wird dann neutraler und heller, als z. B. mit rosa oder gelber Border.

Zuerst wird der Quilt gemessen, dabei wird das Maßband an beiden langen Seiten und in der Mitte angelegt. Die drei Werte werden gemittelt und dann hat man die Länge der Randstücke links und rechts. Bei mir sind das 104cm links, in der Mitte 104,2 und 103,7 rechts, da bleibt es bei 104. Da ich einen Rand von 7,5cm will, muss ich noch 1,2cm dazurechnen, das macht 8,7cm, der Einfachheit halber schneide ich 9cm zu. Beim abschließenden rechtwinkligen Zuschneiden des Quilts gehen später noch einige Millimeter verloren.

k-Border1

Habt ihr gemerkt, dass ich mich im 3. Teil vor dem Zuschneiden etwas verrechnet hatte? Eigentlich sollte das Quilt-Top ohne Rand 110cm lang sein, meines ist aber nur 104cm (?!). ich hatte vergessen die Nahtzugabe abzuziehen. Tja so kanns gehen. Der Quilt wird jetzt eben etwas kürzer als geplant (statt etwas länger).

Maße der langen Seitenteile: 9cm x 104cm

Jetzt zuschneiden wie in Teil 3 des Tutorials und auf geht es. die Streifen werden links und rechts an den langen Seiten rechts auf rechts angelegt und festgesteckt. Dann wieder nähfüßchenbreit nähen und die Nähte mit dem Bügeleisen glattpressen.

k-Border3

Dann messe ich die neue Breite des Quilts, inklusive der angenähten Ränder. Bei mir sind das 93cm, hier habe ich richtig gerechnet 🙂 . Also Streifen zuschneiden auf 93cm x 9cm.

Die fertigen Streifen wieder feststecken, bei den Rändern finde ich das wichtig, anders als bei den Stoffquadraten, die ja nur mit kurzen Nähten verbunden werden.

k-Border2

Jetzt wieder nähfüßchenbreit nähen und anschließend bügeln. Auch den Rest des Tops schön glatt bügeln, dann ist das Oberteil fertig zum Heften.

k-Border4

Wie man hier vorgeht, erfahrt ihr im nächsten Teil des Tutorials.

Alles Liebe

Juchulia

Hallo, ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr hinterlassen wollt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s