Oktoberprojekt Stoffabbau Teil 4 – Mini Geldbeutel

Dieser Beitrag enthält unbeauftragte Werbung und Afiliate Links!

So, bevor es mit dem Letzten Teil des Baby-Quilt-Tutorials weitergeht, habe ich die nächste Aufgabe für Emmas Stoffabbau-Projekt in Angriff genommen.

Es sollte ein Geldbeutel genäht werden – oder zwei oder mehrere 😉

Da meine Töchter gleich ganz begeistert von der Idee waren, Mini-Geldbeutel zu bekommen, haben wir uns gleich an die Stoffauswahl gemacht. Diesmal wollte die Kleine auch Schmetterlinge und die Große doch wieder rosa…

k-IMG_2814 k-IMG_2796 k-IMG_2801 k-IMG_2786  IMG_2792IMG_2784

Der Schnitt ist von Gabriele von Conga Bären, dazu gibt es von ihr ein detailliertes Anleitungs-Video auf Youtube. Ich habe statt der Druckknöpfe selbstklebendes Klettband verwendet.

Außer zum Oktoberprojekt kommt der Beitrag noch zu den kostenlosen Schnittmustern von Nähfrosch und zu Kiddikram.

Liebe Grüße

Juchulia

Leseknochen die Zweite

Dieser Beitrag enthält unbeauftragte Werbung und Afiliate Links!

Mein Leseknochen erfreut sich in der Familie größter Beliebtheit. Vor allem meine große Tochter fand ihn „soo bequem“. Und da diese netten Kissen nach der Anleitung von Sew4Home so gut zu nähen sind, habe ich mich heute nochmal hingesetzt und einen Zweiten gemacht.

Die Stoffe durfte sich meine Tochter selbst aussuchen, und hat ein paar schöne Stücke aus meiner Sammlung gefunden. Vor allem den Schmetterling-Stoff wollte sie schon lange mal für sich haben.

Die Farben passen gut zusammen. Zur Zeit mag sie besonders grün und blau, die rosa Phase ist wohl bald vorbei.

Hier das Ergebnis:

k-IMG_2524k-IMG_2516 k-IMG_2507 k-IMG_2509 k-IMG_2523

Und da ich endlich geschafft habe, etwas am Dienstag zu machen, kann ich den Leseknochen noch schnell zum Creadienstag schicken und da Schmetterlinge fürs Kind mit drauf sind zu Mitten ins Nadelöhr und Kiddikram.

Liebe Grüße

Juchulia

PS: Als kostenloses Schnittmuster zu Nähfrosch (habe ich erwähnt, dass ich Linkpartys liebe?) und zur Tophill Kissenparty.

Baby-Quilt-Tutorial (6): Wie bringt man die Umrandung an?

Dieser Beitrag enthält unbeauftragte Werbung und Afiliate Links!

Bei der Größenberechnung für meinen Quilt habe ich eine Umrandung (Border) von 7,5cm eingeplant. Der Rand dient der Betonung und Ergänzung des Musters. Die Farbauswahl der Einfassung ist besonders wichtig.

Merke: Die Farbe der Umrandung bestimmt den Gesamteindruck des Quilts. Wenn man also einen grünen Rand einplant, wird der Quilt zum Schluss ein grüner Quilt werden. Die Farben im Inneren treten dabei in den Hintergrund.

Weiterlesen

Last-Minute-Kissen für das Oktoberprojekt Stoffabbau.

Dieser Beitrag enthält unbeauftragte Werbung und Afiliate Links!

Jetzt war ich so beschäftigt mit meinem Tutorial, dass ich fast den Einstieg in das Oktoberprojekt Stoffabbau von Frühstück bei Emma verpasst hätte. Heute habe ich also mein Last-Minute-Kissen fertig genäht und werde weiter dabei bleiben.

Wir bauen gemeinsam Stoff ab...Button zum Mitnehmen...

Ich wollte unbedingt den Leseknochen ausprobieren, der jetzt in aller (Blog-) Munde ist. Der Schnitt ist von Sew4Home und ist sehr einfach umzusetzen. Nähtechnisch keine komplizierte Sache aber mit tollem Effekt. Das Kissen ist sehr bequem und nicht nur zum Lesen geeignet.

Nach dem Ausdrucken und Zusammensetzen des Schnittmusters, geht es an die Stoffauswahl.

k-IMG_1998

Ich habe mich für schöne Stoffe von Riley Blake in Aqua entschieden. Der Zick-Zack-Stoff ist einer meiner Lieblingsstoffe. Ich habe für jede Seite ein unterschiedliches Muster gewählt, kleine Punkte, mittlere Punkte und Zick-Zack.

k-IMG_2011

Nach Zuschnitt, kurzem Nähen und Füllen ist das Kissen auch schon fertig, geht wirklich ruck-zuck.

k-IMG_2019

k-IMG_2022

k-IMG_2023

k-NP1

k-IMG_2038

Schon schön, gell.

So und jetzt entschuldigt mich, ich habe ein Kissen ausführlich auszuprobieren.

Das nächste Projekt ist eine Kosmetiktasche, ich muss noch einen Schnitt raussuchen.

Alles Liebe

Juchulia

PS:Ab zu SaSu

Baby-Quilt-Tutorial (3): Zweimal messen, einmal schneiden.

Dieser Beitrag enthält unbeauftragte Werbung und Afiliate Links!

Das genaue Zuschneiden der Stoffe ist ein wichtiger Schritt zum exakten Zusammensetzen der Einzelnen Teile eines Quilts. Man muss es ein wenig üben, ich empfehle deshalb, zuerst einen günstigen Stoff zu nehmen und die teuren Stoffe erst anzugehen, wenn man etwas Sicherheit bei der Technik hat.

Weiterlesen